Nov 152008
 

Der nächste Vereinsabend der Österreichisch-Mongolischen Gesellschaft „OTSCHIR“ findet

am Freitag, 5. Dezember 2008
ab 18 Uhr
im AAI-Afro-Asiatisches Institut, Wien IX., Türkenstr. 3

statt.

Programm:

Um 18.15 Uhr starten wir mit einem Film von Katrin Hornek: „If Architecture could talk“ mit anschließender Diskussion – wenn gewünscht! Details zum Film siehe weiter unten.

Ab 19.15 Uhr wollen wir ca. eine Stunde lang unser Walzertanzen weiter perfektionieren und freuen uns, dass uns die professionelle Tänzerin Jennifer Berger dabei unterstützen wird – alle, alle, alle sind herzlich eingeladen mitzumachen!!!

Ein herzliches Dank an dieser Stelle auch an Walter Steiner für seine tatkräftige Unterstützung bei unseren Veranstaltungen!

Ausklang bei Getränken & Knabbereien (die gibt es auch schon vorher…)

Eintritt: für Mitglieder kostenlos | für Nichtmitglieder € 3,-

Über den Film „If Architecture could talk“:

„Ich möchte meinen 2007 in der Mongolei entstandenen Kurzfilm „If Architecture could talk“ zeigen, der sich an die Problematik der gerade Sesshaft werdenden Nomaden herantastet. Interviews mit Leuten aus der Stadt, Teilzeitnomaden und Nomaden vom Land werden mit Landschaftsbildern, Jurten und Bildern aus der Stadt gegengeschnitten.

2009 werde ich erneut in die Mongolei fahren, um ein Bauvorhaben in UB zu begleiten und um zu sehen, was sich in den letzten zwei Jahren verändert hat. Ich lade Sie recht herzlich dazu ein, den Film anzusehen und im Anschluss darüber zu diskutieren.
Ist das Nomadendasein wirklich so romantisch?
Wer ist an der Sehnsucht in den Plattenbau Schuld?“

(Katrin Hornek)

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)