Aug 062009
 

Kein Sommerloch in den österreichisch-mongolischen Beziehungen:

Die Schatzsuche „Gobi Treasure Hunt„, die von einem österreichisch-mongolischen Team durchgeführt wurde, war ein voller Erfolg! Der Schatz wurde gehoben und die Geschichte ging in aller Welt durch die Medien. Von Brasilien bis Japan und von Amerika bis China wurde darüber berichtet. Die Schatzsuche wurde vor Ort von Marion Breitschopf und Guntmar Lasnig sowie von den beiden OTSCHIR-Vorstandsmitgliedern Sergelen Bayasgalan und Michael Eisenriegler durchgeführt und in Österreich durch Thomas Nemeth und Peter Adametz professionell betreut. Die Organisation der Schatzsuche und der Live-Übertragung erfolgte durch MediaClan in Kooperation mit Global Communications mit Unterstützung durch ORF ON, livestream.com, ND Satcom, JVC und Dopplinger. Es werden übrigens weiterhin Spenden zur Bewahrung des Buddhistischen Erbes der Mongolei gesammelt. Bitte geben Sie Ihrem Herzen einen Stoß und klicken Sie auf http://www.gobi-treasure.com/ auf den Button „Donate“!

Das Public Viewing in Wien war trotz hochsommerlicher Temperaturen ebenfalls ein voller Erfolg, ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, an die Künstlerinnen und Künstler sowie an den Verein Stadtimpuls für die freundliche Unterstützung!

Aber es gibt noch mehr Neuigkeiten: Ungefähr zur selben Zeit, zu der der Schatz gehoben wurde, traf auch das erste Team der diesjährigen Mongol Rally in Ulan Bator ein. Wolfgang Stelzmüller und Gerry Brandstetter vom TEAM AUSTRIA waren so schnell, daß noch nicht einmal die Zielline aufgebaut war. In nur 9 1/2 Tagen bewältigten sie auf ihrem Renault Modus die Strecke von Mailand bis in die Hauptstadt der Mongolei. Wir gratulieren herzlichst zu dieser tollen Leistung!

Über beide Events werden wir sicher im kommenden Herbst im Rahmen von OTSCHIR-Veranstaltungen noch ausführlich berichten!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)