Mai 102011
 

Erstmals wird in diesem Jahr ein offizielles Team der Österreichisch-Mongolischen Gesellschaft „OTSCHIR“ an der legendären Mongol Rally teilnehmen: Die beiden OTSCHIR-Vizepräsidenten Reinhard Leitner und Michael Eisenriegler werden die 9.000 km lange Strecke von Prag nach Ulan Bator mit einem geländegängigen UNIMOG-Krankenwagen der Deutschen Bundeswehr zurücklegen.

Die Route führt sie über die Ukraine nach Kalmückien zur dortigen mongolischen Minderheit, danach über das Wolgatal nach Norden (bis Samara werden sie von Marion Breitschopf begleitet), dann via Astana durch Nordkasachstan, anschließend über die Region Altai und das Altaigebirge in die Westmongolei und von dort über die nördliche Route nach Ulan Bator – wenn Zeit bleibt mit einem Abstecher zum Khuvsgul Nuur. Der Start erfolgt am 26. Juli in Prag, die Ankunft in Ulan Bator ist für die zweite Augusthälfte geplant.

Der UNIMOG bleibt als Spende für eine Rettungsorganisation in der Mongolei und wird dort durch seine außergewöhnliche Geländegängigkeit sicherlich gute Dienste leisten. Außerdem sammelt Team OTSCHIR Spenden für die Christina Noble Children’s Foundation, die in der Mongolei Hilfsprojekte für benachteiligte Kinder betreibt. Die Mongol Rally ist eine reine Charity-Veranstaltung, bei der jedes Jahr hunderttausende Euro für wohltätige Zwecke (hauptsächlich in der Mongolei) gesammelt werden. Das Team OTSCHIR freut sich, dazu einen kleinen Beitrag leisten zu dürfen.

Die Gesamtkosten des Projekts von ca. € 25.000,- werden ausschließlich durch private Sponsoren und Spenden aufgebracht. Ein Großteil davon ist bereits finanziert, einige Posten sind allerdings noch offen. So sucht das Team zum Beispiel noch nach einer Werkstätte, die den UNIMOG vor der Reise einem Generalservice unterzieht und nach einem Spender für einen Satz neuer Reifen. Das Team und die Österreichisch-Mongolische Gesellschaft „OTSCHIR“ sind für jede Unterstützung dankbar!

Alle Informationen über die Aktivitäten des Teams sind unter folgenden Adressen zu finden:

Website: http://team.mongolei.or.at/ (mit Positionsmeldungen während der Rally)
RSS-Feed: http://feeds.feedburner.com/teamotschir (zum Abonnieren der Website)
Facebook: http://facebook.com/TeamOTSCHIR
twitter: http://twitter.com/TeamOTSCHIR
E-Mail: team@mongolei.or.at
Spendenseite: http://www.justgiving.com/otschir (bei JustGiving für CNCF)

Weiters wird das Team auf derstandard.at während der Reise ein Blog führen und regelmäßig mit Neuigkeiten, Fotos und vielleicht auch Videos updaten. Die Adresse dieses Blogs wird noch rechtzeitig verlautbart.

Die Österreichisch-Mongolische Gesellschaft OTSCHIR und das Team bedanken sich recht herzlich beim Hauptsponsor JTI sowie bei den bisherigen Sponsoren und Partnern: ORF ON, compnet.at, JG Wien, Der Standard online und MediaClan.

  2 Responses to “Die Mongol Rally mit Team OTSCHIR”

  1. Viel Glück Tram Otschir
    solltet ihr wirklich durch den Norden nach UB fahren, so braucht ihr mehr als einen Satz neuer Reifen

  2. Ach, der UNIMOG muß das schon aushalten! 🙂 Hoffentlich sehen wir uns noch, bevor wir fahren, würde mich freuen!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)